Thomas de Maizière,

warum wird er von unserer Regierung nicht zum Teufel gejagt ?

Sein bizarres Verständnis vom Grundgesetz ist für einen Innenminister niemals akzeptabel. Dieser Mensch ist der Hauptverantwortliche neben dem Justizminister für die Einhaltung von Recht und Ordnung in Deutschland gemäß dem GG, der Verfassung von Bund und Ländern und den Gesetzen . Und so ein Mensch zweifelt daran das unser Bundesverfassungsgericht das Recht hat auf unsere Verfassung zu achten? …. ein Politiker der mehr Scheiße gebaut hat in seiner politischen Laufbahn als die meisten anderen Politiker . Ein Politiker der der BRD schon mehr Milliarden gekostet hat als viele andere Politiker. Und der immer noch das Vertrauen der Kanzlerin besitzt. Hmmmm … ein Schelm der Böses dabei denkt aber ich glaube er hat sich die Stasi-Akte von Angela gesichert. Denn wenn nicht hätte sie ihm schon längst ihr „vollstes Vertrauen“ ausgesprochen und diesen Irren zum Teufel gejagt.

Leider sieht es im Moment so aus als könnte jeder Vollidiot irgendwas in der Regierung machen; Hauptsache er macht nichts gegen Merkel.

Armes Deutschland 🙁

Werner der Lechpirat

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

einfach mal die Klappe halten

Klappe mal einfach halten

Es ist nun ein paar Tage her … ich meine nach Köln.

Und zumindest in den ersten zwei Tagen habe ich oft gegrummelt und wollte los schreiben. Nur hätte es was gebracht?????

Es bringt im Grunde auch Heute noch nix nur irgendwann muss man ja mal anfangen seinen Senf dazu zu geben.

Ich habe auf Facebook nur rund 200 Freunde, auf Twitter bin ich gar nicht mehr zu finden und die restlichen sozialen Medien interessieren mich nicht wirklich. Aber seit dem 2. Januar geht ein Schrei der Entrüstung durch unsere Republik. Jeder, aber auch wirklich JEDER hat vorher gewusst das so etwas kommen musste. Und am meisten beeindruckt hat mich dabei der Spagat einiger bis dato „Gutmenschen“ die zwar bis zu diesem Tag bedingungslos für eine unbegrenzte Zuwanderung aller Menschen aus aller Welt eingetreten sind ( hier sind die Piraten ganz besonders hervorzuheben ) und die jetzt urplötzlich alle nach Recht und Ordnung schreien und die von Polizei, Politik und Justiz ein hartes durchgreifen und einen Schutz unserer Grundrechte einfordern.

Die einzigen die wirklich die Verursacher dieser Katastrophe sind das sind unsere Politiker. Und unsere „Gutmenschen“ die selbst noch einmal 8 X überführtem Rechtsbrecher Kirchenasyl gewähren weil sie ja so tolle Christen sind.

Meine lieben Politiker und ihr lieben aktiven Christen: Wie in unheimlich vielen Kommentaren zu lesen ist sind solche Menschen über die wir gerade reden weder Kriegsflüchtlinge noch sind sie Asylanten: Sie sind einfach nur der letzte Dreck der aus den von uns kaputt gemachten Länder aus Afrika und dem mittleren Osten. Haupt- und Mitverursacher sind wir selber. Was aber nicht heißen muss das wir nun jeden Dreck aus Afrika zu uns einladen müssen.

Und in unserem Land sind von unserer Politik diese Menschen auch noch hochwillkommen. Denn sie sorgen dafür das durch den Druck auf die billigen Arbeitsplätze der deutsche Arbeitnehmer noch bereitwilliger ist sich knechten zu lassen.

Je mehr willige Sklaven auf dem Markt sind um so niedriger wird der Preis für die einzelne Arbeitskraft.

Also vergesst einfach mal was in Köln passiert ist. Es ist ganz im Sinne unserer Politik und im Sinne unserer Wirtschaft. Wie sagt dett Angela noch immer ???? …. *was sagen die Märkte denn dazu ???? *****

Also meine lieben Gutmenschen, Frauen und Freunde …….. Arsch zusammen kneifen und ertragen …. es ist nur gut für unsere Wirtschaft und damit auch für (extrem billige) Arbeitskräfte.

Ach so … so ganz nebenbei …… ich bin immer noch davon überzeugt das weder Schwarze aus Afrika noch Moslems aus dem mittleren Osten in unsere Kultur passen ……

Asylbewerber, Wirtschaftsflüchtlinge und Sonstiges

Und nun darf mich jeder hier einen Rassist nennen …… wenn ich mit dieser Einstellung ein Rassist bin dann werde ich es mit sehr großer Leidenschaft sein 🙂

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Verschwörungstheoretiker ? ….. etwas zu 09/11

Ich habe mir den Vortrag von Dr. Daniele Ganser über 09/11 noch einmal genau angeschaut. Besonders wichtig wird es ab Minute 58:00.

Ich war selber in meinem Leben schon an vielen Sprengungen beteiligt und kann den im Beitrag genannten Experten nur absolut Recht geben. Der Einsturz des dritten Gebäudes zumindest war ohne Zweifel eine hervorragend und sauber durchgeführte Sprengung.

Die letzte Gebäudesprengung die ich aufgezeichnet habe stammt aus Leonberg bei Stuttgart. Ein relativ kleines Gebäude aber selbst dabei war es schon notwendig die Sprengung in zwei Ebenen durchzuführen was man in Bild 01 an der Abdeckung sehen kann.

01

Für dieses kleine Gebäude waren damals mehr als 2.000 Sprengladungen notwendig und es hat ca. 3 Wochen gedauert bis alle Bohrlöcher erstellt waren und Sprengladungen, Zünder und Zündverbindungen angebracht waren. In den Bildern 02 und 03 sieht man ein paar dieser Sprenganlagen.

03

02

Und so eine Sprengung kann kein Mensch auf dieser Welt ohne aufzufallen in ein paar Tagen und auf mindestens 3 oder 4 Ebenen vorbereiten ohne aufzufallen !!!!!

In Bild 04 sieht man im Hintergrund das zu sprengende Gebäude.

04

Nach erfolgter Sprengung, im Bild 05 ist das Gebäude bereits um 3-4 Etagen zusammen gefallen. Man sieht recht deutlich links und rechts am Dach wie diese Ecken leicht hochstehen und die Mitte des Gebäudes vorausfällt.

05

Alles ist dabei ganz genau so passiert wie Dr. Ganser in seinem Video erläutert hat.

Leider hat sich in unserem Fall der Statiker etwas verrechnet und am Ende hat sich das Gebäudeoberteil nicht zerlegt sondern nur auf die zerstörten unteren Etagen aufgesetzt Bild 06 🙂

06

Um es ganz einfach zu sagen: 09/11 wurde fachgerecht gesprengt 🙂

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

ja aber

ok …. das darf man ja nach Meinung einiger Richtungskompetenzträger nicht mehr so sagen und darum noch ein mal “ ja aber “

selbstverständlich haben wir uns um die Flüchtlinge die zur Zeit in Heerscharen bei uns einfallen zu kümmern …. sie haben ein Recht darauf das wir ihnen Unterkunft, Nahrung, medizinische Versorgung usw. zur Verfügung stellen. Und finanziell wird es uns kaum kratzen, denn wir sind wirklich reich genug um das zu bezahlen. Wir haben ja auch locker 30…. 40 oder mehr Milliarden um mal nebenher ein paar Banken zu retten …. das ist doch gar nicht unser Problem.

Wir wären auch in der Lage sehr kurzfristig Wohnraum, Schule und begrenzt ein paar Arbeitsplätze für diese Menschen zur Verfügung zu stellen …. das händeln wir alles mit links.

Kurzfristig alles kein Problem … nur langfristig sprengen wir damit unsere Gesellschaft …. denn unsere Gesellschaft besteht aus den verschiedensten Gruppierungen die teilweise über Jahrhunderte zusammen gewachsen sind und die eine gewisse Kultur entwickelt haben. Und diese Kultur des Zusammenlebens wurde mit einigen politischen Entscheidungen wie Hartz4 oder der Agenda 2010 eh schon bis an die Grenze belastet. Laut unserer Verfassung und dem Grundgesetz steht jedem Bürger unseres Landes ein Mindestanspruch auf Leben bzw. Teilnahme am gesellschaftlichen Lebens zu. Seit Jahren wird, entgegen allen Entscheidungen des BGH von der BA mit Billigung der Politik, dieser Mindestwert immer wieder unterschritten bzw. gekürzt und die BA brüstet sich damit das man in den letzten 12 Monaten mehr als 1 Millionen mal diesen Mindestwert durch Sanktionen unterschreiten konnte. Das heisst mit anderen Worten das rund 1 Millionen Bundesbürger in den letzten 12 Monaten weniger Geld zum Leben hatten als es vom Gesetz her als Minimum festgelegt war.

Insgesamt beträgt der Anteil der Erwerbsfähigen Bürger unseres Landes die unterhalb der Armutsgrenze leben oder die von Aufstockung durch die AG leben, inzwischen mehr als 30 %.

Und nun kommen 1,5 oder mehr Millionen Migranten hinzu …. und sie werden noch; laut Gesetz vollkommen legal, 0,8 bis 1,2 Millionen Angehörige nachkommen lassen. Und diese 2 bis 3 Millionen Neubürger haben Ansprüche. Sie werden sehr schnell lernen das man in D nur wissen muss wie es geht. Und sie werden diese Ansprüche einklagen. Und von diesen Millionen Neubürgern werden max. 10% eine Arbeit aufnehmen können. Weil sie die Ansprüche der deutschen Wirtschaft 1. nicht erfüllen oder 2. nicht zu einem Mindestlohn von zZt. 8,50 @ beschäftigt werden können.

Also wird man als nächstes den Mindestlohn für Flüchtlinge heruntersetzen. Und unsere Wirtschaft wir mit diesen „minderwertigen“ Flüchtlingen die Mindestlohnkräfte wieder ersetzen. Mit anderen Worten die lange gesuchten und ersehnten Facharbeiter werden den Mindestlohn ein wenig drücken bzw. ein paar zigtausend Niedriglohnarbeiter arbeitslos machen.

Nein …. das Problem sind nicht die Flüchtlinge …. auch nicht Geld oder sonstwas …. das Problem ist das die deutsche Wirtschaft mit Unterstützung der Politik es mal wieder ausnutzen wird die Lohnkosten zu drücken … und am Ende bezahlt es der Steuerzahler …. also der Normalbürger denn die Wirtschaft bezahlt kaum Steuern …. dafür gibt es Abschreibungen, Steuervergünstigungen, Steuerparadiese und Luxemburg.

Eigendlich wollte ich hier über Kriegs- und Wirtschaftsflüchtlinge schreiben aber es ist komisch … irgendwie hat das immer was mit der Gier unserer Unternehmen und der Willfähigkeit unserer Politiker zu tun 🙁

Und nun back to the roots ….. die Flüchtlinge

Ich mag Amerika nicht …. und die amerikanische Politik schon mal gar nicht …. aber wenn in den Staaten einer die amerikanische Staatsangehörigkeit bekommt geschieht das öffentlich … er hat sich klar zu Amerika und der Verfassung zu bekennen … warum wird das nicht bei uns gemacht????

Einige unserer Neubürger und Migranten glauben wirklich dieses hier ist ihr neues Zuhause und hier herrschen nun Sitten und Gebräuche wie sie es schon immer gewohnt sind ….. und dieses ist nun ihr Land ….

Warum müssen sie nicht öffentlich bekunden das sie unsere Verfassung und unsere Gesetze akzeptieren und beachten werden?

Warum erkennen sie nicht öffentlich an das die Sitten und Gebräuche und Gesetzmäßigkeiten aus ihrem Heimatland nun durch deutsche Gesetze überdeckt werden ?

Noch einmal ….. ich …. ganz besonders ich der ich mehr als 20 Jahre in Ländern wie Iran, Iraq, Algerien, Mali, Südafrika oder Brasilien gelebt habe, weiß genau wie es ist wenn man versucht in einem neuen Land Fuss zu fassen ….. es wird niemals funktionieren wenn man nicht bereit ist die Grundlagen der neuen Heimat zu akzeptieren.

Kein Flüchtling dieser Welt hat das Recht von uns Deutschen zu verlangen das wir unser Land auf seine Bedürfnisse umändern …. aber jeder Flüchtling dieser Welt hat das Recht zu verlangen das wir ihm helfen.

Ich sehe gerade das ich hier in meinem Artikel ein wenig herumhopse ….. aber ich weiss das wir in eine Katastrophe hineinschliddern ….. der Islam war, ist und wird nicht ein Teil Deutschlands werden …. wir Deutschen sind aber reich und tolerant genug um mit einer gewissen Anzahl Flüchtlingen auch auf Dauer leben zu können ….. aber leider wird im Moment von Regierungsseite ( Mutti ) und der gegnerischen Seite ( Pegida und sonstiges Gesockse ) alles kaputt gehauen was man nur kaputt machen kann …… Ich hoffe das wir Mutti und ihren Clan bald überlebt haben

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Flüchtlinge, Integration und Mindestlohn

vor zwei Tagen hab ich die nachfolgenden Zeilen geschrieben ….. und Heute kommen schon die ersten Ratten aus ihren Löchern:

ifo-Chef Hans-Werner Sinn: Mindestlohn behindert Integration der Flüchtlinge in den Arbeitsmarkt

http://www.wiwo.de/politik/deutschland/ifo-chef-hans-werner-sinn-mindestlohn-behindert-integration-der-fluechtlinge-in-den-arbeitsmarkt/12301870.html

_____________________________________________

Es ist Zeit …. es ist höchste Zeit

das wir endlich mal anfangen wieder normal zu denken

es ist eine riesengroße Scheiße was im Moment im nahen Osten und hier passiert … und wir hier in Mitteleuropa haben ganz viel Schuld daran das es jetzt und so passiert. Das hilft aber weder uns noch den Flüchtlingen noch sonst wem wirklich weiter ….. außer der Wirtschaft und einigen Hilfsorganisationen.

Sicher können wir hier in Deutschland noch ein paar hundert tausend Flüchtlinge aufnehmen ohne selber irgendwelche Probleme zu bekommen. Aber was wir da losgetreten haben ( ja wir selber, indem wir Waffen geliefert haben, indem wir den amerikanischen Imperialismus unterstützen, indem wir die Schnauze halten zu Allem was in den letzten 20 Jahren in dieser Region geschehen ist ) sind doch mitschuldig an der aktuellen Situation. Und der Strom der Flüchtlinge aus dieser Region wird nicht bei 1 oder 2 Millionen aufhören. Ganze Völker werden sich demnächst in Bewegung setzen. Sie werden uns überrollen denn im Moment zeigt der Deutsche doch der ganzen Welt das wir herzlich gerne jeden egal wen bei uns aufnehmen.. Scheiße!!!!!!

Die Merkel macht gerade einen auf „Retterin der Weltbevölkerung“ aber im Grunde glaubt sie damit könnte man der deutschen Wirtschaft ( Facharbeitermangel und Mindestlohn) helfen und sich gleichzeitig ihre nächste Kanzlerschaft sichern.

Liebe Deutsche; hört doch einmal ganz genau hin wenn in den Medien die Flüchtlinge aus Syrien, Kurdistan, Afrika reden. Sie wollen sich hier eine Existenz aufbauen. Sie wollen in Deutschland eine friedliche Zukunft haben. Und ich verstehe das und ich würde wahrscheinlich genau so handeln. Heute stehen die Deutschen zu tausenden an den Bahnhöfen, vor den Ankunftstellen und schreien Hosianna und welcome refugees. Doch eines sollte auch dem Einfältigsten unter uns klar sein. Jeder Flüchtling der nach Deutschland kommt will hier bleiben. Für immer und ewig. Und irgendwann wird der Deutsche nicht mehr „Hosianna“ schreien sondern „kreuzigt sie“

Und jeder Flüchtling wird einen Job brauchen. Und Heute ist es dich schon klar das man für diese Menschen zuerst einmal den Mindestlohn aussetzen muss. Und so wird jeder Flüchtling der eine Arbeit findet einen anderen Arbeiter von seinem Billiglohnarbeitsplatz verdrängen. Denn ich glaube nicht das mehr als 5% der Flüchtlinge in Deutschland einen Facharbeiter ersetzen können von denen ja angeblich so viele fehlen. Nein …. der Politik, der Wirtschaft, den Unternehmen fehlen die billigen Facharbeiter. Und so werden wir 500.000 oder 1 Millionen neue Billigstlöhner produzieren und die gleiche Anzahl an zusätzlichen Hartz4-lern. Denn jeder Billigstlöhner wird einen Mindestlöhner verdrängen.Die Quote der jetzt schon unterhalb der Armutsgrenze lebenden Menschen wird von z.Zt. 35% auf 45% steigen.

Und der Zulauf der rechten Parteien wird dramatisch zunehmen. Die Übergriffe auf die Zuwanderer werden dramatisch steigen denn in den Augen der unteren Bevölkerungsschicht sind die ja an der Misere schuld. Der Deutsche kapiert gar nicht das die Schuldigen in Berlin, Brüssel, Washington, London und Frankfurt sitzen.

Und darum noch einmal. Die Ursachen für diese Flüchtlingswelle muss bekämpft werde. Und das sind zuallererst unsere Politiker.

Und nicht die Flüchtlinge müssen bekämpft werden denn das sind die ärmsten Schweine in diesem großen Spiel

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Sind wir alle total verblödet?

Ich habe diesen Artikel aus dem Contra-Magazin kopiert. Und ich denke man sollte ihn zumindest einmal gelesen haben ….. auch wenn man vielleicht vieles davon ablehnen wird.

http://www.contra-magazin.com/2015/09/sind-wir-alle-total-verbloedet/

Sind wir alle total verblödet?

Momentan herrscht ein gewaltiges Anspruchsdenken vor. Politik, Medien und so manche Flüchtlinge selbst stellen Forderung um Forderung. Anstelle von Zeltstädten wie im Nahen Osten gibt es teils Hotels, Ferienwohnheime und nach Möglichkeit auch Wohnungen. Die Verursacher des Massenexodus selbst hingegen übernehmen keine Verantwortung.

Von Henry Paul

Da steht eine lange Schlange und die Deutschen beschweren sich, dass es Schlangen gibt. Dann müssen die „Zuwanderer“ sich anstellen, um eine Registernummer zu ziehen, damit man ungefähr weiß, wie viele Leute anstehen – eine normale Ordnungsmaßnahme. Die Deutschen beschweren sich, dass man zuerst eine Nummer ziehen muss. Danach müssen die „Zuwanderer“ wieder anstehen und warten bis sie einem Beamten ihre Situation schildern können. Die Deutschen beschweren sich, dass man nicht alle sofort bearbeiten kann.

Sind wir alle total verblödet? Oder sind wir so weit gehirngewaschen, dass Willkommen das Wichtigste des Staates Deutschland ist und deswegen alle Beamten springen müssen. Dass alle Zuwanderer sofort eine Wohnung beziehen können. Dass alle Flüchtlinge sofort perfekt ausgestattet werden, sofort mit einem Job versorgt werden und dass die Städte sofort wieder sauber aussehen sollen. Dass wir auf einen Schlag 400.000 Zuwanderer perfekt und sofort und alle in 2 Minuten nach Ankunft hier versorgt sind? Weil das Geld, die Wohnungen, die Kleider, die Ärzte, die Helfer, die Beamten hier immer nur auf die Zuwanderer gewartet haben und eigentlich in Überzahl waren?

Denken die Zuwanderer, dass wir 100.000 Wohnungen präventiv gebaut hätten für ihr Willkommen? Denken die Zuwanderer, dass wir bei einer Essensausgabe 100 Leute einstellen und bezahlen, um die Essen sofort gleichzeitig an alle ausgeben können? Denken die sich beschwerenden Deutschen, dass die Erstunterkünfte wie Hotels ausgestattet sind und jeder ein eigenes Zimmer bekommen kann? Denken die Zuwanderer vielleicht, dass man alle sofort und gleichzeitig ärztlich untersucht, versorgt, kuriert, und in ein Krankenbett bringt? Weil jeder Zuwanderer eine Bereicherung für uns ist? Weil diese Leute unseren Wohlstand sichern?

Sind wir alle total verblödet? Was glauben eigentlich die noch normal denkenden Deutschen über diesen Wahn, den Zuwanderern eine heile, kostenlose und perfekte Versorgungswelt bieten zu müssen, sollen, dürfen, können? Tausende von alten Rentnern haben das Brot nicht übern Tag, haben keine ausreichende Wohnung, haben keine genügende Verpflegung. Sind die kein Problem weil sie Deutsche sind? Was denken sich die Zuwanderer eigentlich? Dass wir verpflichtet sind, den Zuwanderern ihre Wünsche und Träume nach Reichtum, Wohlstand, Job, Geld und Lebensglück in Minuten zu besorgen? Wieso eigentlich? Wessen Problem ist es denn? Es ist nicht unser Problem.

Es ist unsere Bürde! Wir werden vorsätzlich durch US-Infiltrationsmethodik, Helfershelfern, CIA, NGOs mit Zuwanderern überschwemmt, um die BRD in einen Zwangszustand zu bringen. Es ist ein Teil des großen Plans der Zerstörung Deutschlands und der EU. Denn nur, wenn die BRD fällt, fällt auch die EU. Nun stehen wir vor einem Strom an Zuwanderern, den unsere normal Verwaltung, unser normaler Wohnungsmarkt, unsere normale Hilfsorganisations-Struktur nicht stemmen kann, selbst wenn sie will. Wir haben keine Wachstumsmärkte mehr, keine überschüssigen Wohnungen, keine überflüssigen Lehrer, keine überschüssigen Budgetmittel.

Sind wir denn alle total verblödet? Können wir nicht mehr klar denken? Oder sind wir alle von den radikalen Bürger-Beleidigungen der Merkel gefangen, dass wir nur noch Willkommen, Willkommen wie in Dauer-Hosianna singen dürfen. Die Verantwortungslosigkeit aller Politiker und insbesondere aller Journalisten, das Problem der Massen noch zu verstärken, weil angeblich Unvermögen, Fremdenhass, Fremdenfeindlichkeit, Beamtenfrust, Lahmarschigkeit oder Inkompetenz der Alltag in der BRD sei. Hier wird das Kind mit dem Bade ausgeschüttet und jede Minute wird in irgendeiner blöden Fernsehsendung irgendeine Mutti plus Kleinkind gezeigt, die noch keine ordentliche deutsche Wohnung nach aktuellem grünversifften Menschenrecht hat.

Die Problematik der vorsätzlichen Überflutung durch die USA und ihrer dreckigen Schleuserbanden (ja, Beweis ist erbracht und die Tickets, Kleider, Handys evident) wird völlig ausgeblendet. Stattdessen wird der Bürger, der sich ganz normale Fragen stellt und nach Alternativen oder Lösungen sucht, als PACK bezeichnet, als Fremdenhasser, als Rassist – ja geht’s noch? Die Antifa steckt bezahlt vom Sozialministerium leere Wohnungen an, damit man im Fernsehen wieder einen Fremdenhass-Angriff der Rechtsradikalen NPD, AFD oder sonstigen rechten Bürgern zeigen kann – ohne Verifikation, ohne Tatsachen-Ergründung. Das ist allerübelste Hetze gegen normale Bürger, die ein Recht auf Stellungnahme, auf Fragen, auf Antworten und auf politische Aktionen zur Lösung der Probleme haben. Die Kanzlerin sitzt knietief in ihrer eigenen Polit-Scheiße  und ihr fällt nichts anderes ein, als ihre Staatsbürger zu verarschen und zu beleidigen. Danke Vasallen-Kanzlerin, Versagt auf der ganzen Linie. Unfähig, Sechs, setzen!

Ja, wir sind alle total verblödet! Die einen, weil sie sich beschweren, obwohl eine solche Situation sehr schwierig zu meistern ist, selbst bei größtem Goodwill und Anstrengung. Die Anderen, weil sie Erwartungsmuster schüren, die völlig unsinnig und unerfüllbar sind. Die Dritten, weil sie die Bürger auseinanderdividieren wollen, um sich selbst einen schlanken Schuh bei den Amis zu verdienen. Und die Vierten, weil sie die Bürger systematisch falsch oder gar nicht informieren, sondern nur mit tränenreichen Schockbildern begeiern und verdammt blöden Unterschriften. In den Talkshows wird am Problem vorbei geblödelt und über die üblichen Stereotypen geschwafelt mit Fingerzeig auf alles was angeblich nicht menschenrechtlich oberfein ist. Wir sind alle total verblödet!

Das künstliche Echauffieren der bestversorgten Fernseh-Quatschtanten aus panorama, Maischberger, Illner und CO sowie das hysterische Fordern immer neuer Perfektionismen und Taten aus der Sekunde heraus und zur Bestversorgung aller in derselben Sekunde. Dies demonstriert die totale Verblödung und den Wahn der manipulierenden Presse-Mafia, die uns über die wahren Verhältnis nichts sagen will und darf. Die Fernseh-Fantasten fordern immerzu, das die Deutschen sich mehr um die Migranten und Flüchtlinge kümmern müssten, mehr von ihnen lernen müssten, sich mehr in diese Leute integrieren müssten. Ja was denn noch?

Seid Jahrtausenden ist es humanistische Regel und ethnische Usance, dass derjenige, der fremd ist und neu in ein Land kommt, sich dort erst zurechtfindet, dann integriert und nicht mit der frechen Forderungen kommt, dass der Gastgeber sich integrieren soll. Die türkische Parallelgesellschaft ist der beste Beweis für die These und dass die Nicht-Integration der Millionen Muslime hier ein riesengroßes Problem für das Sozialgefüge, die Kriminalität, die Bildung, die Wohnungbeschaffung, die Geldversorgung ist. Und jetzt kommen weitere Millionen aus Afrika, aus Ländern, die völlig andere und unterentwickelte Kulturen im Gegensatz zu Europa oder Deutschland haben – jetzt sollen wir uns schon wieder integrieren. Voll-Idioten!

Ja, wir sind völlig verblödet! Jetzt will die Industrie plötzlich so viele Menschen brauchen, weil der Markt angeblich leergefegt sei; von wegen: der Arbeitsmarkt ist komplett, es gibt keine Jobs für 85 Prozent nicht ausgebildete! Es gibt noch nicht einmal Handlanger-Jobs für 10.000, ohne in Job befindliche zu entlassen und die neuen Job-Inhaber zu noch niedrigeren Löhnen zu beschäftigen. Der Wahn der Industrie, unendlich grosse Zuwachsraten zu prognostizieren ist nichts weiter als Arschhudelei vor der Kanzlerin. Die Klugscheißer von der Presse fordern, dass sämtliche Rentner für 300 Euro die Willkommens- und Registrierungsarbeit für den Staat machen sollen, um das Problem von der Straße zu bekommen.

Alle müssen schneller sein, alle müssen sich anstrengen und dann schaffen wird das. Kanzler-Geschwätz. Diesen Scheiß kann man Idioten oder Kleinkindern erzählen, aber nicht denkenden Menschen. Und mal ganz schnell Ausnahmezustände schaffen ist typisch für Leute, die auch das Grundgesetz wegen ad-hoc-Finanzierungsdruck ändern. Die Projekte der Zohre Esmaeli gehen davon aus, dass die Deutschen die Hauptarbeit der Integration, der Arbeit, der Bereitschaft, der Kosten und der Kultur-Anpassung leisten müssen, damit die Zuwanderer nicht ins kalte Wasser geworfen werden (Original-Zitat). Jedem Flüchtling ein Mentor. Jedem Flüchtling ein Übersetzer, jedem Flüchtling ein Arzt-Begleiter, ein Fahrschul-Helfer, eine eigener Sozialhilfe-Betreuer. Kein Scheiß: das fordern die Zuwanderer-Protagonisten und finden bei ARD und ZDF sofort fruchtbaren Boden!

Wir sind wirklich total verblödet! Wir ersticken an unserer Blödheit, an unserem Denken in irren Fantasie-Menschrechten, an unserem Anspruch Weltmeister sein zu wollen. Und genau deshalb haben die USA uns mit Flüchtlingen überflutet, damit wir Deutschen endlich mal lernen, was Demut heißt. Wir sollen das Maul gestopft bekommen, Unsere Möglichkeiten sollen radikal beschnitten werden, wir sollen endlich mal kapieren, dass wir Besatzungsland sind, das sich den Kriegs-Methodiken der USA zu fügen hat und keine Alleingänge in der Ukraine oder mit Frankreich durchführen soll.

Jedem Zuwanderer und seine Kleinkindern müssen sofort Schulklassen zugeordnet werden – ja wie denn. Wo sind die neuen Schulen und wo sind die neuen Lehrer, wo wir doch gerade 30 Prozent der Lehrer ausgesteuert und nur teilzeitbeschäftigt hatten. Ja was sollen die Kinder denn lernen, wenn sie keine Sprachkenntnisse haben und war es nicht so, dass die Türken und Kurden in Sonderklassen zusammengefasst werden mussten, um die Grundkenntnisse in unserer Sprache zu erlernen. Wir sind total verblödet.

Merkel bekommt die Ernte dessen was sie gesät hat. Sie hat eine hunderprozentige Vasallen-Politik der USA gemacht und hat Deutschland jeglicher Selbständigkeit und Souveränität beraubt. Nun ist sie nicht nur Vasallin, sondern hat Deutschland als Geisel den USA übergeben, damit wir uns sauber zerstören lassen. Diese Kanzlerin, pardon, Verbrecherin hat Deutschland verraten, hat das Grundgesetz verraten, hat ihre Möglichkeiten nie genutzt, hat sich zum Affen einer Geld-Verbrecherbande gemacht und die auch noch durch Berater-Honorare hofiert – so blöd kann nur eine Mutti sein!

Sie hat geglaubt, den kommenden Zuwanderer-Strom wie alles einfach aussitzen zu können – denn wir Kommentatoren haben das schon vor einem Jahr prognostiziert und uns blutige Nasen geholt. Unsere Prognosen sind weit übertroffen worden und werden weiter übertroffen werden, denn der „Flüchtlings“-Strom wird aus mehreren Gründen so lange nicht ab-ebben, so lange Deutschland so verblödet agiert.

Erstens ist unendlicher Nachschub vorhanden, der gierig die Schleusergelder, Tickets und Versprechen aufsaugt und auf die Reise geht. Zweitens muss Deutschland -nach USA-Strategie- solange drangsaliert werden, bis Bürgerkrieg ausbricht. Drittens müssen die USA Gewissheit haben, dass die geschundene indigene Bevölkerung so waidwund drangsaliert ist, dass sie frohgemut in die „Vereinigten Staaten von EU“ wollen. Und viertens müssen die Sozialsysteme so ausgelutscht worden sein und die Industrie so wenig Zuwachs produziert haben, dass sowohl der Haushalt zusammenbricht als auch die Schulden untragbar geworden sind und über die EZB nicht mehr aufgefangen werden können – BRD als Grexit IV.

Dann werden die letzten Schlafmützen sich die Augen reiben und fragen, ob das die Kanzlerin denn alles machen darf? Und sie werden keine Antwort erhalten, aber BILD, FAZ und Spiegel werden die letzte Breitseite der Beruhigung abfeuern und behaupten, dass es uns noch nie so gut ging! Dank der Zuwanderer. Heil Merkel, heil, heil!

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

aus aktuellem Anlass

ich hatte schon fast vergessen das ich ja auch noch diese WEB-Site habe aber die aktuellen Anlässe haben mich dazu gebracht doch mal wieder meine Meinung zu schreiben. Vor gut 2 Jahren habe ich schon einmal etwas zu Asylbewerbern, Wirtschaftsflüchtlingen und Sonstigen geschrieben und es hat in der Piraten-Partei einen gigantischen Shit-Storm ausgelöst.

http://werner-steppuhn.de/asylanten-wirtschaftsfluchtlinge-und-sonstiges/

Aber ich stehe Heute noch 100%ig zu dem was ich damals geschrieben habe. Nur das sich die Situation in den vergangenen 2 Jahren noch einmal dramatisch besonders in der Region Syrien/Iraq verschärft hat. Die Amerikaner als Hüter von Menschenrechte und Demokratie auf der ganzen Welt haben mal wieder Terroristen im Kampf für die Menschlichkeit massiv mit Geld und Waffen unterstützt und als ihnen dann die Kontrolle über diese selbstgezüchteten Mörderbanden aus den Händen geglitten ist haben sie, mal wieder, eine Allianz geschmiedet. Und als Folge dieser Intervention wurde Millionen von unschuldigen Menschen quasi die Lebensgrundlage zerstört. Und nun sehen diese Menschen keine andere Möglichkeit mehr für eine halbwegs friedliche und lebenswerte Zukunft als den Weg in die Freiheit …. also sind sie auf dem Weg nach Mitteleuropa. und nun haben wir in meinen Augen praktisch 3 Menschengruppen die versuchen die Festung Europa zu stürmen: die Asylanten, die Wirtschaftsflüchtlinge und die Kriegsflüchtlinge. Und in allen drei Gruppen wird man kaum die Unterschicht aus diesen Ländern finden. Denn die wirklich armen Schweine in Kurdistan, Syrien, Eritrea oder Nigeria haben gar kein Geld oder Wissen um aus ihrem Land zu fliehen. Es ist der Mittelstand, teilweise recht gut gebildet und ausgebildet der sich auf den Weg zu uns gemacht hat. Und ob es Wirtschaftsflüchtlinge oder Kriegsflüchtlinge sind, eines haben sie alle gemeinsam: die Ursachen für ihre Fluchtgründe wurden fast alle von der westlichen Welt erschaffen. Afrika wurde hauptsächlich von den europäischen Nationen jahrhundertelang ausgebeutet und wird es Heute noch, der mittlere Osten und Nordafrika wurde von den USA mit Hilfe der Europäer zurück in die Steinzeit gebombt.

Ich habe vor mehr als 30 Jahren schon gesagt: wenn wir es nicht schaffen den Menschen in der dritten Welt in ihren Ländern eine Lebensperspektive zu schaffen wird irgendwann eine Völkerwanderung losgehen und sie werden uns überrollen. Und ich denke mal dieser Zeitpunkt ist nun gekommen.

Die ganzen tollen Aktionen unserer Politik im Moment sind doch nur darauf ausgerichtet die jetzige Situation halbwegs in den Griff zu bekommen und möglichst viel politische Pluspunkte für sich selber zu schaffen. Ich kann nirgendwo etwas lesen oder hören wo sich irgendwer mal Gedanken darüber macht was zu tun ist die Lage der Menschen in ihrer Heimat zu stabilisieren. Na klar, man denkt darüber nach 1 Milliarden Euro an Afrikanische Staaten zu zahlen damit die die Flüchtlingsströme stoppt. Lächerlich. Dieses Geld fließt dann sofort zu 90% oder mehr an eine kleine politische Elitenkaste, das Volk bekommt ein paar Brosamen oder Geflügel aus Europa zum Sonderpreis und die Menschen werden sich weiter auf den Weg zu uns machen.

Und unsere Wirtschaft jubelt jetzt schon. Nun bekommen sie die ersehnten Facharbeiter. Und die Politik wird schon dafür sorgen das so störende Faktoren wie Mindestlohn für diese Menschen erst einmal beiseite gelegt werden. Und in den Arsch getreten werden wieder einmal die Menschen aus den untersten Schichten unserer Gesellschaft. Denn jeder Facharbeiter aus Syrien oder Nigeria erzeugt gleichzeitig einen neuen Hartz4- Empfänger. Der Anteil der Menschen die unterhalb der Armutsgrenze leben wird dann von 35% auf 45% oder mehr ansteigen und wir treiben die nächste Welle von Sympathisanten in die Fänge der braunen Parteien und ihrer Anhänger.

Und im Moment ist die Situation vergleichbar z.B. mit einer Fußball-WM ….. die Politik kann hinter dem Schutzschirm der Flüchtlingsströme ganz in Ruhe und fast störungsfrei so Dinge wie TTIP oder Wasser/Bürgerrechte durchschleusen.

Aber so etwas stört in Deutschland ja kaum noch wen. Viel wichtiger ist doch das Dschungelcamp, der BB-Container oder die Zukunft von Jürgen Klopp ……. ein Hoch auf den deutschen Michel und unsere Medien.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Die letzte große Show der Piraten

erinnert mich so ein wenig an die Muppet-Show. Und ich komme mir dabei so ein wenig vor wie einer der Gruftis auf dem Balkon. Ich hatte niemals Ambitionen auf irgendeine Position in irgendeinem Parlament oder Stadt/Gemeinderat. Denn ich bin so wie die ollen Säcke auf dem Balkon. Ein wenig zu alt um noch groß was zu bewegen. Ein wenig zu kaputt um mich noch zerreiben zu lassen. Und ein wenig zu faul 🙂 . Ich bin nur bei den Piraten gelandet weil ich zu Anfang wirklich daran geglaubt habe. Ich fand die piratigen Ideen und Ideale für wirklich geeignet um unserer Gesellschaft zu verändern. Um sie menschlicher zu gestalten. Also bin ich im September 2011 in die Piratenpartei eingetreten. Und wurde bereits im Frühjahr 2012 sehr unsanft auf den Boden der politischen Tatsachen zurückgeholt. Diese Partei und hier meine ich fast ausschließlich die meisten der Vorstände. Ganz egal ob in den Kreisverbänden, den Landesverbänden oder im Bund. Es ging den meisten um nichts anderes als um Macht und um Plätze an den Futtertrögen der Macht. Und darum habe ich mich bereits im Mai 2012 dagegen aufgelehnt. Ich wollte es zu Anfang nicht wahrhaben und habe aufbegehrt. Doch es war einfach sinnlos. Ich war plötzlich der Troll. Der Querulant.

Hier meine erste Mail, mein erster Versuch wirklich etwas zu ändern:

Ich fühle mich belogen und betrogen

Die Reaktion der Führungselite in Schwaben ließ dann nicht lange auf sich warten. Ich habe inzwischen reichlich Erfahrung sammeln dürfen in Ordnungsmassnahmen und Schiedsgerichtsverhandlungen, habe erkennen dürfen das der Sumpf in der Piratenlandschaft genau so tief und tückisch ist wie in allen anderen großen Parteien. Und das es im Grunde vollkommen wurscht ist ob ich in der CSU, der AfD oder bei den Piraten bin. Das einzig schöne bei den Piraten ist das die Reihen sich immer schneller lichten, man bei den LPTagen oder BPTagen immer so schön hautnah dabei sitzen kann ( auf dem Balkon ) und das man inzwischen fast jeden der Agitatoren persönlich kennt. Also nehme ich es so wie es real auch wohl gemeint war. Als lustige Show deren Fortgang allerdings immer vorauszusehen ist. Was wirklich neues oder spektakuläres habe ich noch nicht erlebt. Genau wie im realen Leben halt.

Hier noch ein Beitrag von mir der ganz lustig ist und vielleicht erklärt warum es niemals etwas wird mit den Piraten:

Alle doof ausser ich

In diesem Sinne …. viel Spass beim gegenseitigen Zerfleischen

Werner ….. der Lechpirat

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Wem gehört ein Kreisverband…? Ein Gastbeitrag von CSteinbrenner

Diese Frage mag sich banal anhören, und es hängt sicherlich von den Grundsätzen der jeweiligen Partei ab, ob dieser den Mitgliedern des Kreisverbandes oder dem Kreisvorstand gehört, und wer folglich die Zügel in der Hand hält.

In der Piratenpartei als basisdemokratischer Partei sollte man vermuten können, dass die Macht von der Basis ausgeht, und der gewählte Vorstand nur ein Verwaltunsgremium ist, der keine Macht hat, sondern Dienstleister ist.

Anders verhält es sich zumindest in Teilen der Piratenpartei. Beispielsweise wurde zu einer Aufstellungsversammlung zur Landtags- und Bundestagswahl durch den Bezirksvorstand Schwaben trotz Beteuerungen dies zu tun nicht eingeladen. Zur Gründung eines Ortsverbandes im nördlichen Landkreis Augsburg wurde vom Kreisvorstand Augsburg nicht eingeladen. Zur Gründung eines Ortsverbandes in Ronsberg wurde vom Kreisvorstand Kaufbeuren-Ostallgäu nicht eingeladen. Der Vorstand des Bezirkes Schwaben gibt auf der Kreismitgliederversammlung in Augsburg zum Besten dass, wenn man andere Mitglieder erreichen will, man einfach eine Mail an den Vorstand schicken solle und der diese dann an alle Mitglieder im entsprechenden Bereich versende. Auf Nachfrage wurde dies jedoch dahingehend eingeschränkt, dass man durchaus nicht beliebig oft und alles weiterleiten werde, damit die Mitglieder der Partei sich nicht belästigt fühlen. Einige fühlten sich Vinzenz Vitzke zufolge bereits durch den Versand der Einladungen zur Aufstellungsversammlungen im Vorfeld der Landtags- und Bundestagswahlen im Herbst 2013 belästigt.

Damit wurde de facto eingeräumt, dass sich der Vorstand in Augsburg und Schwaben das Kommunikationsmonopol vorbehält, dass ein erreichen aller Mitglieder über jene hinaus die sich zufällig auf einer der vielen Mailinglisten angemeldet haben praktisch nicht gewährleistet ist, dass ein Zusammenfinden von Basismitgliedern die sich bisher nicht kannten vom Wohlwollen oder der Blockade durch den jeweiligen Vorstand abhängt.

Das ist ganz klar eine Machtposition die einzunehmen der Vorstand nicht gewählt wurde, es ist ein Missbrauch des exklusiven Zugriffs auf die Mitgliederverwaltung, ein Fall in dem unter dem Vorschützen von Datenschutzgründen eine Machtposition des Vorstands geschaffen wird. Auf einen Vorschlag Datenschutzkonform doch einfach Mailverteiler anzulegen über die jedes Mitglied alle Mitglieder bestimmter Gebietsgliederungen erreichen kann ohne dass deren Mailadressen offenbart würden, wurde selbstverständlich nicht eingegangen.

Tja, das war’s dann wohl mit der Basisdemokratie in der Piratenpartei, mit der Macht die von der Basis hatte ausgehen sollen. Stattdessen haben wir Politik 1.0 mit Vorständen und Abgeordneten die die Basis für ihre partiellen Interessen instrumentalisieren wollen.

CSteinbrenner

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Leicht verrechnet Herr Seehofer

Da hatte unser lieber Herr Seehofer, seines Zeichens Ministerpräsident und direkter Nachfolger bayrischer Feudalherren, eine tolle Idee. Um ganz sicher zu gehen das bei den anstehenden Kommunalwahlen in unserem Freistaat auch alle Wähler genau wissen wo sie ihr Kreuzchen zu machen haben griff er ganz begeistert die Bürgerproteste gegen die geplante neue Stromautobahn auf und verkündete vollmundig: Keine neue Trasse gegen den Widerstand der Bevölkerung. Wir in Bayern werden das erst einmal genau prüfen. Ohne Beteiligung und gegen den Willen der Bevölkerung wird es keine Trasse geben. Das hat zwar in Berlin und in einigen anderen Bundesländern erst einmal für Verwirrung und Widerspruch gesorgt aber das ist ihm egal. Denn es ist ja nur ein vollmundiges Versprechen für einen kurzen Zeitraum von nicht einmal 3 Monaten. Nach den Wahlen kann man das ja problemlos wieder umdrehen. Denn dann wird der Erfolg der Energiewende ja von dieser Trasse abhängen. Und der Bürger wird es dann fressen müssen. Denn die Energiewende und die bayrische Machtpolitik hat absoluten Vorrang vor den Interessen einer kleinen Randgruppe von renitenten Bürgerrechtlern. So war es wohl von ihm geplant.

Nun ist es leider ein wenig anders gekommen als in seinem Herrschaftsschloss in Bayern gedacht. Die kleine Randgruppe ist inzwischen auf eine beachtliche Großoffensive gegen diese Trasse angewachsen. Und zwar auf eine Stärke die sich nach den Kommunalwahlen nicht mehr so einfach vom Tisch wischen lassen wird. Und der Druck insbesondere aus Berlin und NRW auf die bayrischen Landesfürsten wird immer größer. Die fordern doch plötzlich dass König Seehofer sich zum Koalitionsvertrag und zur Energiewende bekennt. Und das so kurz vor den Wahlen. Das grenzt schon fast an Einmischung oder gar Gefährdung der bayrischen Landespolitik. Könnten die nicht wenigsten bis April damit warten?

Oder ist unser Horst noch viel schlauer als wir hier in Bayern oder die in Berlin und NRW alle glauben?

Denn was passiert denn wenn wir diese Stromtrasse nicht wie geplant bauen können? …. Na klar doch.

Damit wird die Energiewende erst einmal um Jahre zurück geworfen. Denn ohne Stromautobahn keine Energie in den Süden Deutschlands. Und ohne den Süden ist der Rest der Republik ja nicht mehr lebensfähig. Und da das ja gar nicht geht müssen wir also zuerst einmal den Atomausstieg um ein paar Jahre verschieben. Denn Bayern lebt nun mal zu mehr als 50% vom Atomstrom. Und damit hätten wir also den energiepolitischen Status Quo erst einmal wieder hergestellt. Die bayrische Welt und ganz besonders die Industrie und Energiekonzerne sind zufrieden. Die Parteispenden und die lukrativen Posten für ausscheidende Politiker der nächsten Jahre sind gesichert. Und in ein paar Jahren …. so 15 oder 20 Jahre werden es wohl sein denke ich …. kann sich noch viel ändern in den Köpfen der Wähler.

Also … wenn ihr mich fragt …. So blöd ist der Horst ja gar nicht 

Werner ….. der Lechpirat

PS …. Nicht das jetzt irgendwer auf die Idee kommt ich sei ein glühender Gegner oder Befürworter dieser Stromautobahn. Meiner Meinung nach sollten zuerst die Probleme der Speicherung und Dezentralisierung der Stromerzeugung gelöst werden. Und wenn man dafür machbare Lösungen gefunden hat kann man erst anfangen auf diesen Lösungen den wirklichen Bedarf an neuen Stromtrassen zu errechnen. Jetzt ist es nichts anderes als ein weiteres Milliardengrab in der Energiepolitik. Ein paar große Konzerne werden sich mal wieder eine goldene Nase verdienen. Ein paar Politiker sich ihre Zukunft vergolden lassen. Und der Bürger wird die Zeche mit weiteren Strompreiserhöhungen bezahlen. Für das Volk wird alles so weitergehen wie bisher

Veröffentlicht unter mein Energieblogg | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar